KUNDENSPEZIFISCHE LÖSUNGEN IN DER FORSCHUNG

Nebst kundenspezifischen Lösungen für die Industrie bietet die Pearl Technology AG auch Lösungen für die Forschung an.

Bestehen zur Erreichung idealer Testergebnisse keine passenden Lösungen?
Erfüllen im Markt erhältliche Standardprodukte Ihren Zweck nur bedingt?

Die Pearl Technology AG hat bereits in der Vergangenheit mit individuellen Lösungen zum Gelingen von Forschungsprojekten von namhaften Universitäten und Instituten im Bereich der Patientenlagerung in der Radiologie beigetragen.

Als führender Partner in der Lagerung, Positionierung und Fixierung von Patienten, unterstützen wir auch Sie gerne bei ihren Forschungsprojekten mit unserem Know-how.

Jetzt Beratung anfordern!

PROJEKTE IN DER RADIOLOGIE

Referenzprojekt pqCT


Auftrag

Die rheumatoide Arthritis (RA) ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke. Die Betroffenen leiden an chronischen Schmerzen und Schwellungen, anfangs vor allem in den kleinen Gelenken der Finger und der Zehen. Die chronischen Entzündungen schränken die Funktion der betroffenen Gelenke empfindlich ein und können sie auf Dauer komplett zerstören. Die Erkrankung beeinträchtigt die Lebensqualität und die Leistungsfähigkeit der Betroffenen. Zur Untersuchung der Gelenkzerstörung, mit einem speziellen Augenmerk auf die Knochenstrukturen der Gelenke, wurde in einer Studie an der Schulthess Klinik zusammen mit der ETH in Zürich ein hochaufgelöster peripherer quantitativer Computertomograph verwendet. Dazu musste im Vorfeld ein optimales Lagerungssysteme für Finger- und Handgelenk entwickelt werden.
 

Kernherausforderung

Die Entwicklung einer Lagerungshilfe, die leicht auf die sehr unterschiedlich deformierten Hände/Finger angepasst werden kann, die angenehm ist um keine weiteren Schmerzen zu verursachen, die inkrementell verstellbar ist um individuell auf jeden Patienten eingehen zu können und die Kompatibilität mit dem bestehenden Computertomographen gewährleistet.
 

Lösung

  • Eine neue Technologie welche eine angenehme, gleichmässige und stabile Fixierung während der gesamten Untersuchungsdauer erlaubt.
    Ein zylindrisches Design mit maximaler Flexibilität für die sehr unterschiedlich deformierten Hände.




Referenzprojekt Neonate


Auftrag

Die Entwicklung eines Positionierungssystem spezifisch für Studien mit Kopfuntersuchungen bei Neugeborenen am St. Thomas Hospital, KCL London im Connectome Neonatal System von RAPID Biomedical.

Kernherausforderung

Entwicklung verschiedener Positionierungshilfen in kleineren Dimensionen, welche Kopfuntersuchungen bei Neugeborenen im Connectome Neonatal System erleichtern. Die Positionierungshilfen können auf die jeweilige Anatomie der Neugeborenen angepasst werden und führen  zu weniger Bildartefakte und zuverlässigeren Studienergebnisse.

Lösung

  • KC Positionierungssystem bestehend aus Neonatal KC ear für eine optimale Kopffixierung und Neonatal KC neck für eine zusätzliche Unterstützung des Nackenbereichs und das stufenlose Anwinkeln des Kopfes.
  • Die jeweiligen Perlenkammern erlauben eine angenehme, gleichmässige und stabile Fixierung während der gesamten Untersuchungsdauer.



Mehr Informationen zu diesem Projekt (auf Englisch)